7.  Generation

 

 

Bürckbüchler, Joseph August (7)                  

Baumgärtel, Hedwig (7.1.)                            

geb. 04.02.1869 Barr

geb. 01.09.1877 Koblenz

geh. 19.05.1903 Koblenz

 

gest. 27.02.1967 Koblenz

gest. 09.08.1963 Koblenz

 

Im Geburtsjahr von Joseph August Bürckbüchler (7) gehört das Elsass zu Frankreich, zwei Jahre später, nach dem Krieg 1870/71, zum Deutschen Reich.  Mit 20 Jahren meldet er sich zum Aktivem Heer und verpflichtet sich auf 12 Jahre (07.11.1889 – 31.01.1903). Während seiner Militärzeit war er Vizefeldwebel, später Oberzahlmeister (im Offiziersrang = Oberleutnant) in der Hornkaserne in Trier (BÜRCKBÜCHLER, Henri). Vom 01.08.1902 bis 31.01.1903 ist er Militäranwärter in der allgemeinen Verwaltung (Regierung Koblenz). Ab 01.02.1903 ist er ununterbrochen im Staatsdienst der allgemeinen Verwaltung, zuerst als Militäranwärter, Regierungsbürodiätar. Am 19.02.1905 legt er erfolgreich die Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst ab, die Prüfung als Regierungssekretär besteht er mit genügend. Am 01.04.1906 wird er Regierungshauptkassenbuchhalter und schließlich am 01.10.1924 Regierungskasseninspektor. Am 01.04.1934 geht er in den Ruhestand, mit der Beförderung zum Regierungskasseninspektor.

1902 lernte er in Koblenz seine acht Jahre jüngere Frau Hedwig, geb. Baumgärtel kennen. Das Bürogebäude von August stand hinter dem Elternwohnhaus von Hedwig in der Schlossstraße 49. Ein gemeinsamer „Fensterblick“ soll der Anlass gewesen sein. Am 19. Mai 1903 ist die Hochzeit. Erst 5 Jahre später kommt mit Alfred das erste Kind auf die Welt. Nach der Geburt von Karl und Irmgard dauerte es nochmals sieben Jahre bevor Herbert als Nachzügler 1916 auf die Welt kommt. Bei seiner Geburt ist Hedwig bereits 39 Jahre alt. Am 9. August 1963 stirbt Hedwig kurz vor ihrem 86. Geburtstag. August überlebt seine Frau um  vier Jahre und feiert noch seinen 98. Geburtstag. Ihre Kinder:

Alfred                               geb.  10.08.1908 Koblenz

                                          geh.  18.06.1949 Senheim, SIMON Hildegard, 1 Kind (Achim B.)

                                          gest. 17.01.2004 Hahnheim bei Mainz

 

Karl                                   geb. 23.09.1909 Koblenz

                                          geh. 00.00.1939 Koblenz, GELLHAUS Katharina, 1 Kind

                                          geh. 22.07.1961 Koblenz, CLEVERMANN  Hannelore

                                          gest. 27.07.1987 Koblenz

 

 

Irmgard                            geb. 27.11.1910 Koblenz

                                          geh. 04.09.1936 Koblenz, POHL Herrmann, 2 Kinder (Horst, Ursula )

                                          gest. 22.01.2004 Koblenz

 

 

Herbert                            geb. 11.08.1916 Koblenz

                                          geh.             1941 Kiel, BÜRDER  Loni, 3 Kinder (Fredy, Gaby, Helga)

                                          gest. 12.06.1995 Bad Neuenahr  

 

                                            

                                       

                                                                         Hedwig und August Bürckbüchler

 

 

                                        

 August (47 J.) Ausflug mit Dienst Kollegen am 24.05.1916 in die    Brodenbacher Klamm.

Vorne seine Kinder Karl, Irmgard, Alfred (8J.)

 

                                       

               August (94J.) und Hedwig (86J., drei Monate vor Ihrem Tod) mit Ihren Kindern (19.05.1963):

                 

Bürckbüchler, August und Hedwig – Wohnungen

(Hochzeit am 19.05.1903):

 

Adressbuch Koblenz

Angabe  der Wohnung

1900/01

-

1902/03

-

1904/05

Kirchstraße 1

1906/07    

Kirchstraße 1

1909

Kirchstraße 1

1910

Kirchstraße 1

1912

Montalembertstraße 50 *

1913

Moselweißergasse 62

1921/22

Schlossstraße 49

 

Nach dem Tod von Clara Baumgärtel am 16.7.1916 ziehen August und Hedwig in die Schlossstraße 49

 

*aufgehobene Straßenbezeichnung, ab 1948 Yorkstraße

 

Hochzeitsurkunde August und Hedwig Bürckbüchler 19.05.1903

Quelle: Archiv  BÜRCKBÜCHLER, Achim
Quelle: Archiv BÜRCKBÜCHLER, Achim